Oktober 3, 2022

Nachteile der erneuerbaren Energien

1. Die Stromerzeugungskapazität ist noch nicht groß genug

Die Erzeugung großer Mengen an Strom durch erneuerbare Energien ist im Vergleich zu traditionellen Formen der Energieerzeugung wie fossilen Brennstoffen immer noch eine Herausforderung. Fossile Brennstoffe erzeugen auch heute noch mit Abstand große Mengen an Strom. Das bedeutet, dass man sich nicht allein auf sie verlassen kann, um die gesamte Nation mit Strom zu versorgen.

Das bedeutet, dass wir entweder mehr solcher Anlagen errichten müssen, um den wachsenden Bedarf zu decken, oder nach Möglichkeiten suchen müssen, unseren Energieverbrauch zu senken. Dieses Phänomen deutet darauf hin, dass noch einige Jahre lang ein Gleichgewicht zwischen den verschiedenen Energiequellen herrschen wird.

2. Erneuerbare Energien können unzuverlässig sein

Die Technologien für erneuerbare Energien sind vollständig vom Wetter abhängig (z. B. Sonne und Wind), um Energie nutzbar zu machen. Wenn die Witterungsbedingungen nicht gut genug sind, können die Technologien für erneuerbare Energien keinen Strom erzeugen.

3. Niedriger Wirkungsgrad

Die Technologien für erneuerbare Energien sind noch sehr neu auf dem Markt, was bedeutet, dass sie noch nicht die dringend benötigte Effizienz aufweisen. Mangels ausreichender Kenntnisse über die effektive Nutzung dieser Energieformen sind die Installations- und Wartungskosten für solche Anlagen recht hoch. Dies führt zu Prognoseproblemen, und Investoren scheuen möglicherweise davor zurück, ihr Geld zu investieren, weil sie befürchten, dass sie nicht so schnell Gewinne erzielen.

4. Erfordert enorme Vorabinvestitionen

Die Einrichtung von Anlagen zur Erzeugung erneuerbarer Energien erfordert einen hohen finanziellen Aufwand. Die Installation von Windturbinen, Sonnenkollektoren und Wasserkraftwerken ist relativ teuer. Diese Anlagen erfordern Vorabinvestitionen, haben hohe Wartungskosten und erfordern eine sorgfältige Planung und Umsetzung.

5. Großer Platzbedarf für die Installation

Mit den derzeitigen Technologien zur Erzeugung von Solarenergie werden über 40 Hektar Paneele benötigt, um etwa 20 Megawatt Energie zu erzeugen. Ein Kernkraftwerk durchschnittlicher Größe erzeugt auf 259 Hektar etwa 1.000 Megawatt Energie, während eine Solarenergieanlage auf der gleichen Fläche weniger als 200 Megawatt erzeugen würde.

Bei der Windenergie an Land benötigt eine 2-Megawatt-Turbine eine Fläche von 1,5 Hektar, während eine Kernkraftanlage auf der gleichen Fläche maximal etwa 850 Megawatt erzeugen würde.

6. Teure Speicherkosten

Wir übersehen oft die Kosten für die Speicherung erneuerbarer Energien. Bei erneuerbaren Energien müssen Sie die gesammelte Energie speichern, indem Sie eine Batterie installieren, sonst geht sie verloren.

Die Gesamtspeicherkosten für die Energie belaufen sich auf etwa 9 Cent pro Kilowattstunde; die Kosten für die Batterie sind jedoch im Voraus zu zahlen. Das bedeutet 10.000 bis 25.000 Dollar bei der Installation allein für die Batterie.

7. Nicht immer eine kommerziell tragfähige Option

Damit erneuerbare Energien effektiv genutzt werden können, muss ein Verteilungsnetz geschaffen werden, um die Energie dorthin zu bringen, wo sie benötigt wird. Diese Netze erfordern die Erzeugung nicht-erneuerbarer Energien, was die Vorteile der erneuerbaren Energien für viele Jahre, wenn nicht Jahrzehnte, nach ihrer Installation wieder zunichte macht.

Sie können auch von der Politik manipuliert werden. Wenn den erneuerbaren Energien keine politische Priorität eingeräumt wird, gerät die Branche ins Stocken, und die Innovation wird zugunsten der nicht-erneuerbaren Optionen eingeschränkt.

8. Sie erzeugen immer noch Umweltverschmutzung

Erneuerbare Energien mögen in Bezug auf die Emissionen eine bessere Option sein als fossile Brennstoffe, aber sie sind nicht völlig frei von Umweltverschmutzung. Viele erneuerbare Energien oder ihre Herstellungsprozesse stoßen Treibhausgase wie Feinstaub, Kohlendioxid oder – noch schlimmer – Methan in die Luft aus. Das liegt zum Teil daran, dass die für erneuerbare Energien benötigten Ressourcen aus fossilen Brennstoffen hergestellt werden.